Lange bleibt den Vereinen nicht mehr, um sich zu entscheiden welche Spieler sie mit in die nähste Saison nehmen. Auch beim #VfB Stuttgart gibt es einige Fragezeichen. Hier seht ihr welche Verträge im Sommer auslaufen.

Jens Grahl

Torhüter Jens Grahl spielt seit 2016 für den #VfB Stuttgart, wechselte damals ablösefrei von der TSG Hoffenheim an den Neckar. Dort kam er aber bisher nicht zum Einsatz und war hin und wieder nicht mal im Kader der Stuttgarter. Zudem bekam er vor der Saison mit Alexander Meyer (wechselte von Energie Cottbus) einen zweiten Torhüter vor die Nase gesetzt. Daher kann es sich der VfB wohl erlauben, den Vertrag des 29-jährigen auslaufen zu lassen.

Greuther Fürth soll bereits Interesse gezeigt haben, den Sympathieträger ab Sommer an sich zu binden.

Emiliano Insua

Einen Abgang des 29-jährigen Argentiniers würde die Schwaben dagegen mehr schmerzen. Für Emiliano Insua war die vergangene Saison durchaus eine erfolgreiche. Der linke Verteidiger, der 2015 ablösefrei von Atletico Madrid zu den Stuttgartern wechselte, spielte zuletzt auch immer wieder auf einen Wechsel Richtung Portugal an, kann sich aber durchaus gut vorstellen beim VfB zu bleiben, da "seine Familie und er sich sehr wohl fühlen". Und Hannes Wolf scheint ihn beim VfB gut gebrauchen zu können, Insua absolvierte letzte Saison über 3200 Pflichtspielminuten und war an 9 Treffern beteiligt. Keine schlechten Zahlen für einen Außenverteidiger. Derzeit gibt es zwar wohl keine Gespräche zwischen Insua und dem VfB Stuttgart, sollte der Argentinier die Form der letzten Saison aber wieder komplett herstellen können, wird der Verein sich um eine Verlängerung bemühen.

Top Videos des Tages

Holger Badstuber

Der ehemalige deutsche Nationalspieler spielt seit 2017 für den VfB, wechselte damals ablösefrei von Schalke 04 an den Wasen. Der Deal hat sich für die Stuttgarter bisher mehr oder weniger ausgezahlt, Badstuber ist einer der Dauerbrenner und ein wichtiges Abwehrelement. Dennoch ist er auch in dieser Saison wieder von häufigen Verletzungen geplagt. Der Aufsteiger kann es sich aber wohl nicht erlauben, den 28-Jährigen abzugeben. Der gebürtige Memminger ist vor allem wichtig, um junge Spieler wie Pavard und Baumgartl zu führen, daher ist es wohl interessant zu verfolgen, wie es in dieser Personalie weitergeht. Bei ihm wird der VfB abwarten, wie sich seine Leistungskurve und seine Gesundheit entwickelt, dann wird gemeinsam entschieden.

Takuma Asano, Carlos Mané, Dzenis Burnic

Die (Leih-)verträge dieser drei VfB-Profis laufen ebenfalls im Sommer aus. Vor allem bei Mané kann bei der erneuten schweren Verletzung noch nicht gesagt werden, ob der VfB von der hohen Kaufoption Gebrauch macht. Takuma Asano wird wohl zum FC Arsenal zurückkehren, hier meldeten sich bereits Interessenten aus Portugal und der USA, die den Japaner wohl noch im Winter verpflichten möchten.

Harte Worte von Hansi Müller über die derzeitige Situation! | Wechselt dieser Mittelfeldspieler zum VfB? #Bundesliga