Wie in jeder großen Liga gibt es auch in der Bundesliga und den unteren Spielklassen brisante Duelle. Wenn beispielsweise Schwarz-Gelb auf die Königsblauen aus Schalke trifft, ist die gesamte Region im Ausnahmezustand. Große Rivalitäten bildeten sich im Laufe der Geschichte vor allem zwischen nahe beieinander gelegenen Städten.

Viele Auseinandersetzungen sind nicht nur lokal bedingt, sondern haben ihre Wurzeln auch weit in der Vergangenheit. Wo diese Feindschaften entstanden sind, wurden an anderen Orten jedoch auch tiefgehende Freundschaften gebildet, die bis zum heutigen Tag existieren.

Verpasse keine News mehr Folge dem Bundesliga-Kanal

Das sind die Top 7 der größten Fanfreundschaften Deutschlands:

7. FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg

Die Freundschaft soll einem Stern-Artikel zufolge zu Beginn mehr eine Zweckgemeinschaft gewesen sein, als alles andere.

Demnach kam man sich aufgrund der gemeinsamen Abneigung gegenüber dem FC Bayern näher, als Fans beider Vereine gemeinsam Bayern-Hooligans attackierten.

6. Hamburger SV - Hannover 96

Die Geschichte zwischen den Hanseaten und Hannover 96 könnte kaum eine schönere sein. Beide Teams waren in der Vergangenheit des Öfteren mit einem Abstieg konfrontiert und konnten dabei immer mit der Solidarität des jeweils anderen rechnen. Die Fans des Bundesliga-Dinos entrollten sogar schon aufmunternde Plakate.

5. 1. FC Kaiserslautern - 1860 München

Auch diese Freundschaft resultierte aus einem gemeinsamen Konflikt, in diesem Fall gegen Homburger Hooligans. Angegriffene Löwen-Fans konnten auf die Hilfe herbeieilender Lauterer zählen, was die Freundschaft seit 1984 besiegelte.

4. FC Bayern München - VfL Bochum

Diese Freundschaft ist mittlerweile in die Brüche gegangen, galt jedoch jahrelang zu einer der intensivsten Beziehungen im deutschen Fußball.

Top Videos des Tages

Grund für das Ende war der Wechsel von Valid Hashemian vom VfL an die Isar, was bei vielen Bochumer Fans für Missgunst sorgte.

3. VfB Stuttgart - 1. FC Kaiserslautern

Diese Fanfreundschaft wurde von keiner der Parteien wirklich bestätigt, jedoch verbindet die Vereine und vor allem die Fans, die Abneigung gegen den Karlsruher SC. Sollte es zu einem Aufeinandertreffen mit dem Verein aus der Fächerstadt kommen, stehen sich Kaiserslautern und Stuttgart positiv gestimmt gegenüber.

2. Borussia Dortmund - Rot-Weiß Essen

Auch hier liegt der Grund in der Ausmachung eines gemeinsamen Feindes. Sowohl Essen als auch der BVB erkennen in Schalke ihren Erzfeind und dementsprechend im jeweils anderen einen Gleichgesinnten.

1. Karlsruher SC - Hertha BSC Berlin

Diese beiden Vereine verbindet mehr als lediglich die Farben der beiden Mannschaften. Verkaufte Schaals mit beiden Logos und ein Empfang Berliner Fans am Karlsruher Hauptbahnhof mit Freibier sind der Beweis einer innigen Freundschaft.

Die krassesten Rivalitäten im Fußball

Die neue Moral der Bundesliga