Als der VfB Stuttgart am Donnerstagmorgen bekannt gab, dass Carlos Mané erneut operiert werden muss, verfielen die Fans in Schockstarre. Gerade auf dem Weg der Besserung, absolvierte der Portugiese erste Teil des Mannschaftstraining nach zehn monatiger Verletzungspause (Knorpelschaden). Nun die nächste Diagnose: Sehnenriss im Oberschenkel.

Der schnelle Außenbahnspieler Carlos Mané wechselte vergangene Saison auf Leihbasis für zwei Jahre von Sporting Lissabon zum VfB Stuttgart. Nach beeindruckenden 15 Torbeteiligungen in 19 Spielen zog sich Mané eine Knieverletzung und nun eine Oberschenkelverletzung zu und wird für den VfB Stuttgart womöglich nicht wieder auflaufen, da der Leihvertrag im Sommer endet.

Carlos Mané will dennoch in Stuttgart bleiben und der VfB den Portugiesen behalten. Doch angesichts der Verletzungsanfälligkeit werden die Verantwortlichen um Michael Reschke die vorhandene Kaufoption in Höhe von 15 Millionen Euro wohl nicht ziehen. Wird der VfB Stuttgart also versuchen den Portugiesen ein weiteres Jahr auszuleihen?

„Aufgrund seiner Qualitäten wird Carlos auch aus dieser Verletzung gut rauskommen und dann muss man im Sommer neu reden. Die Kaufoption ist unrealistisch, aber es ist möglich, dass man sich neu unterhält, ob da nochmal was möglich ist. Wir wissen, wie gut er ist. Deswegen möchte ich das auf keinen Fall ausschließen, dass man sich da nochmal unterhält“, so Hannes Wolf auf der Pressekonferenz.

Holger Badstuber und Emiliano Insua mit offener Zukunft

Auch die Zukunft von Holger Badstuber und Emiliano Insua scheint völlig offen zu sein.

Top Videos des Tages

Der VfB Stuttgart möchte mit dem Innenverteidiger gerne verlängern, Holger Badstuber hingegen zögert noch. Der 28-Jährige fühlt sich zu Höherem berufen und würde - sofern er verletzungsfrei bleibt - zeitnah gerne wieder Champions League spielen. Gut möglich, dass sich der VfB Stuttgart daher jetzt schon mit einem Ersatz für Holger Badtsuber beschäftigt. Emiliano Insua will weiterhin beim VfB Stuttgart bleiben. „Ich und meine Familie fühlen uns wohl in Stuttgart“, so der Argentinier. Finale Gespräche sollen im Februar und März stattfinden.

Die 6 größten Fehleinkäufe des VfB der letzten 5 Jahre

Wintertransfers VfB: Wer kommt, wer geht?