Der FC Bayern München wird auch dieses Jahr den deutschen Fußball lange in der Champions League repräsentieren. Nach dem dominanten Auftritt gegen Beşiktaş kann kaum davon ausgegangen werden, dass der deutsche Rekordmeister bereits im Achtelfinale scheitern könnte. Viel mehr macht es den Anschein, als wären die Münchner besser denn je und könnten möglicherweise ein ernstzunehmender Kandidat auf den Titel sein.

Wie es Europas Königsklasse vermuten lässt, stehen den Münchnern jedoch noch einige Hochkaräter im Weg, bis sich der Traum vom Titel entweder in Luft auflöst oder bewahrheitet. Mit diesen Mannschaften muss der Club von der Isar in der nächsten Runde rechnen:

Real Madrid

Auch dieses Jahr führt nichts an den Galaktischen aus Madrid vorbei.

In der Liga läuft es mehr als dürftig - Erzrivale Barcelona ist kaum noch einzuholen. Kaum scheint Real Madrid Schwäche zu zeigen, belehren sie Kritiker gegen die Millionentruppe aus Paris eines Besseren. Die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo gewinnt das Hinspiel und hat sich gute Ausgangschancen vor der Partie in Paris geschaffen. Sollte PSG nicht alles aus sich rausholen, wird Real in die nächste Runde einziehen und dort für jedes andere Team eine große Hürde darstellen.

FC Barcelona/FC Chelsea

In dieser Begegnung scheint noch gar nichts entschieden zu sein. Die Blues spielten von Beginn an mit hohem Druck und schafften es die Katalanen gehörig in die Breduille zu bringen. Nach dem Führungstreffer durch Willian, verdankte es Barca ihrem Superstar Messi, dass die Partie noch ausgeglichen wurde.

Top Videos des Tages

Im Rückspiel in Barcelona wird also entschieden, wer weiter kommt - Ausgang offen. Wer auch immer die Oberhand behalten wird, mit dieser Mannschaft wird zu rechnen sein, nicht umsonst spricht man von einem vorgezogenen Finale.

Manchester City

Die Mannschaft von Pep Guardiola ist schon so gut wie sicher in der nächsten Runde und hat dieses Jahr ein klares Ziel: den Titel. In der Liga ist man unangefochtener Erster und würde dieses Machtverhältnis gerne auch auf Europa ausweiten. Ob das den Citizens angesichts der gewaltigen Mitstreiter gelingt, bleibt abzuwarten, mit der Mannschaft aus Manchester ist jedoch definitiv zu rechnen.

Tottenham/Juventus Turin

Spannend wird auch die Begegnung zwischen Tottenham und Juve, wo nach einem ausgeglichenen Hinspiel alle Möglichkeiten für das zweite Spiel in London offen stehen. Das Team von Europas derzeitigem Toptorjäger Harry Kane geht als Favorit ins Rennen und könnte auch auf den weiteren Verlauf des Turniers maßgeblich Einfluss nehmen.

Außerdem: Liverpool, ManU, Donezk, Roma

Bobic wieder in Stuttgart

Meiste Deutsche im Kader