3

Seit Jupp Heynckes wieder Coach des FC Bayern wurde, wird vom nächsten Triple geträumt und laut darüber geredet. Sogar Heynckes, der eher zurückhaltend ist, machte schon eine Kampfansage: „Nachlassen werden wir nicht“, sagte er vor kurzem in einem Interview. Die Stimmung ist top und die Zufriedenheit könnte nicht besser sein. Der Trainer lobt die „Topmannschaftsleistung“ und dankt Fans für die große Unterstützung. Reicht das alles für den ersehnten Doppel-Triple?

28. Bundesliga-Meisterschaft ist schon in der Tasche

Mit einer sehr bequemen Führung und einem sehr großen Abstand von 18 Punkten zum zweitplatzierten RB Leipzig steht der FC Bayern an der Spitze in der Bundesligatabelle wie festgenagelt.

Sogar die ganzen Kritiker des FC Bayern werden kaum anzweifeln, dass in dieser Saison die anderen Bundesligisten keine so große Gefahr für die Bayern auf dem Weg zur nächsten Meisterschaft darstellen.

FC Bayern hat den 19. Pokalsieg öffentlich in Visier genommen

Nach dem fulminanten Sieg im Pokal-Viertelfinal gegen SC Paderborn sind die Chancen zum Double eindeutig gestiegen. Vor dem Spiel hatten Experten von einer möglichen „Stolpergefahr“ für den deutschen Rekordmeister gesprochen. Davon war nichts zu sehen. Souverän meisterten die Stars des FC Bayern diese Herausforderung. Der 6:0 Sieg gegen den SC Paderborn fing schon in der 19. Minute mit dem Tor des 19-jähringen Franzosen Kingsley Coman an. Ab da waren die Bayern nicht mehr aufzuhalten. Nicht mal die Minustemperaturen und die sehr schlechten Bedingungen des Platzes brachten sie aus der Fassung.

Top Videos des Tages

Es kamen dann Tore von Lewandowsky, Kimmich, Tolisso und jeweils in der 86. und 89. Minute von Robben. Das nächste Spiel auf dem Weg zum 19. Pokal für die Bayern findet am 17. April um 20.45 Uhr gegen Bayer Leverkusen statt. Eine machbare Aufgabe. Bei einem Sieg wäre der Gegner im Finale entweder der FC Schalke 04 oder Eintracht Frankfurt. „Wir wollen unbedingt das Double“, sagte Arjen Robben in einem Interview direkt nach dem Einzug ins Halbfinale. Das ist zu schaffen.

Cristiano Ronaldo könnte Euphorie der Bayern stoppen

Mit Sicherheit ist die größte Hürde für das Triple den Titel in der Champions League zu gewinnen. Wenn es nach Cristiano Ronaldo ginge, steht das nicht zur Diskussion. Der souveräne Sieg von Real Madrid gegen den Prominenten-Kader von Paris Saint Germain hat gezeigt, dass die Madrileños die Titelverteidigung sehr ernst nehmen. Die wichtigsten Tore wurden mal wieder von Weltstar und Weltfußballer 2017 Cristiano Ronaldo erzielt.

Zwar sind die nächsten Spiele gegen Beşiktaş Istanbul am 20.

Februar und am 14. März zu gewinnen und damit der Einzug in die nächste Runde. Aber die spanischen Gegner werden ihr Bestes geben um die Bayern zu stoppen. Die spanischen Vereine dominieren nämlich seit 2013 die Champions League. Real Madrid hat den Titel seitdem schon dreimal gewonnen und hat sehr gute Chancen mit einer sehr starken Mannschaft, geführt vom "Social Media Liebling" Cristiano Ronaldo. Auf der anderen Seite muss sich der FC Bayern auch nicht verstecken. Die Bayern haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sie das Zeug haben, um auf internationalem Niveau mitzuhalten. In jedem Fall ist die Champions League mit Abstand die größte Herausforderung für den deutschen Rekordmeister auf dem Weg zum Double-Triple. Wir bleiben am Ball!