2

Diogo Dalot und Fabricio Bustos zum FC Bayern München?

Die Bayern müssen auf der Position des Rechtsverteidigers zukunftsorientiert handeln.Der FC Bayern muss für die Besetzung des rechten Verteidigers vorausschauend handeln. Daher erscheinen zwei junge neue Spieler auf der Wunschliste des Tabellenführers. Namentlich Fabricio Bustos und Diogo Dalot.

Derzeit sind Rafinha und Joshua Kimmich das Duo für die rechte Defensivseite der Bayern. Trotzdem sind die Bayern offensichtlich an Bustos und Dalot dran.

Es heisst, der FC Bayern werde den Rafinha - Vertrag nicht verlängern. Daher wird der 32 Jahre alte Brasilianer den FC Bayern wohl zu Ende der Saison verlassen.

Also läuft die Suche nach hochwertigem Ersatz. Zum gesetzten Joshua Kimmich werden nun der Portugiese Dalot und Bustos, 21 Jahre alt, mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Bustos spielt zur Zeit in Argentinien bei Independiente.

Bustos misst stolze 1,67 Meter und ist etwas schmächtig. Aber er füllt die ganze rechte Seite defensiv wie offensiv auf. Er bringt eine große Qualität mit. In der Copa Americana, welche sein Team gewann, war er als Stammspieler gesetzt und zudem gehört er auch zum weiteren Kreis der Nationalmannschaft.

Beide, Dalot und Bustos haben Vertrag bis 2019. Der U-21 Nationalspieler Dalot hat beim FC Porto eine Zwei-Jahres-Option. Darum würde dieser Transfer sicherlich deutlich teurer werden.

Lazio scheint Interesse an Badstuber zu haben

Holger Badstuber ist zum Saisonende ablösefrei zu haben.

Top Videos des Tages

Natürlich weckt das Interesse bei einigen Klubs. Der erste Anwärter ist scheinbar Rom. Lazio Rom braucht einen Ersatzmann für Stefan de Vrij, der zu Saisonende den Klub verlassen wird. Badstuber wäre nicht der erste Deutsche in Rom, ganz offensichtlich schätzen die Römer die "deutschen Qualitäten und Tugenden." Vor Badstuber spielten bereits einige andere Deutsche bei Lazio. Die ersten fünf waren: Thomas Doll, Karl-Heinz Riedle, Thomas Hitzlsperger, Moritz Leitner und Miroslav Klose.

Badstuber ist ein wichtiger Eckpfeiler beim VfB Stuttgart

Insgesamt hatte Badstuber bislang eine gute Saison. Wenn er fit war, hat er gespielt und hat das Vertrauen in ihn auch jeweils mit guten bis sehr guten Leistungen gedankt. Jedoch läuft sein Vertrag im Sommer aus und eine Vertragsverlängerung scheint nicht beabsichtigt.

Ist Badstuber somit auch ein interessanter Mann für den FC Bayern München?

Fazit: Ein glückliches Händchen wäre für alle unsere deutschen Klubs wünschenswert.

Meistgelesene Artikel des Autors:

VfB Stuttgart: Das planen die Stuttgarter fürs Heimspiel gegen den verhaßten Retortenclub RB Leipzig

Wechselt Lewandowski vom FC Bayern München nach Real Madrid?

FC Bayern München landet Volltreffer am Transfermarkt