Holt sich Bayern Marco Asensio?

Marco Asensio scheint sich bei Real Madrid nicht allzu wohl zu fühlen. Gerne würde er mehr zeigen wollen wozu er fähig ist, anstatt die Bank zu wärmen. Soll er doch schon intern Anspielungen gemacht haben, den Verein zu wechseln und kurz vor dem Sprung stehen. Mit seinen 22 Jahren zählt er zu den Talenten des europäischen Fußballs. Erst im letzten Monat erwähnte er bei einer Konversation mit Florentino Pérez, dass fünf Vereine an ihm interessiert seien und einer wäre für ihn ganz besonders interessant.

Verpasse keine News mehr Folge dem Bundesliga-Kanal

Unter den fünf Offerten sollen sich angeblich Juventus Turin, der FC Liverpool, der FC Arsenal, der FC Chelsea und der FC Bayern befinden. Wen aber Asensio favorisiert ist nicht bekannt.

Alle fünf Vereine dürfen gespannt sein, ob und zu wem der Außenspieler im Sommer wechselt. Sein Transferwert liegt auf dem Markt momentan bei 50 Millionen Euro.

Marco Asensio

Marco Asensio Willemsen wurde 1996 in Palma als Sohn eines Spaniers aus dem Baskenland und einer Niederländerin geboren. Dadurch besitzt er neben der spanischen auch die niederländische Staatsbürgerschaft. Er ist Teil der spanischen Nationalmannschaft und steht bei Real Madrid als offensiver Mittelfeldspieler unter Vertrag. Sein ältester Bruder Igor hat sich auch dem Fußball verschrieben und spielt in der viertklassigen Tercera División.

Asensio ging aus der Jugend des RCD Mallorca hervor. Sein erster Verein in der Primera División war Real Madrid, wo er einen Vertrag im Dezember 2014 mit einer Laufzeit bis zum 30.

Top Videos des Tages

Juni 2021 unterschrieb. Doch vor Beginn der regulären Spielzeit wurde er im August 2015 bis zum Saisonende an Espanyol Barcelona ausgeliehen.

Weiteres aus der Transfer-Gerüchteküche

Aber Asensio ist nicht der einzige, an dem die Bayern Interesse zeigen. Der FC Bayern hat auch ein Auge auf den jungen Franzosen Darly N´Landu vom LOSC Lille B geworfen, wie France Football berichtete. Bis jetzt hat das 17-jährige Talent noch keinen Profi-Vertrag unterschrieben und daher wäre der U17-Nationalspieler ein Schnäppchen in der Einkaufstour des FC Bayern. Darly N´Landu erzielte für Frankreichs U17-Nationalmannschaft in sechs Spielen einen Treffer. Mit seiner Spielweise auf dem linken Flügel und im zentralen Mittelfeld sorgt er vorne für stetigen Druck. Am liebsten würde ihn allerdings Lille gerne langfristig binden. Für die Bayern wäre es eine Investition für die Zukunft. Als roher Diamant könnte er den Feinschliff beim FC Bayern erhalten.