Alle haben sie eines gemeinsam - alle waren #Bundesliga-Profis beim #VfB Stuttgart, der eine mehr, der andere weniger erfolgreich. Doch wo spielen diese Jungs heute? Wir starten mit dem ersten Teil unserer Serie: Wo spielt eigentlich...?

Zdravko Kuzmanovic

Der serbische Schweizer schnürte insgesamt vier Jahre seine Fußballschuhe für den Verein mit dem roten Brustring - insgesamt 127-mal kam der defensive Mittelfeldspieler für die Schwaben zum Einsatz, nachdem Horst Heldt ihn im August 2009 vom AC Florenz für satte 8,5 Mio. Euro nach Stuttgart lotste. Dort traf der heute 30-jährige 22-mal ins gegnerische Tor. Die VfB-Fans behalten Kuzmanovic bis heute in guter Erinnerung, auch weil er zu den Top-Freistoßschützen der Liga zählte.

Im Januar 2013 verließ der Rechtsfuß den VfB und kehrte nach Italien zurück (Wechsel zu Inter Mailand). Von dort an ging es weiter zum FC Basel, per Leihe zu Udinese Calcio, sowie erneut per Leihe nach Spanien zum Erstligisten FC Malaga. Im Sommer kehrt er zurück in die Schweiz. Er blieb bis zuletzt eng mit dem VfB verbunden.

Jan Simak

Der offensive Mittelfeldspieler ist momentan 39 Jahre alt und hat noch nicht genug - nach seinem anderthalbjährigen Engagement beim VfB, wechselte Simak die Vereine so häufig wie manche Menschen ihre Unterhose. 2009 kam Simak von Carl Zeiss Jena nach Schwaben, von wo er dann nach Mainz wechselte. Nach einem Jahr in Mainz erfolgte der Wechsel zurück nach Jena. Auch dort hielt es Simak nur für zwei Jahre und er kehrte nach Tschechien in seine Heimat zurück. Dort spielte er für den FC MAS Taborsko, Bohemians Prag und Budejovice.

Top Videos des Tages

Im Alter von 37 Jahren wechselte der Tscheche in die vierte österreichische Liga zum USV Atzenbrugg-Heiligeneich, bevor er im April 2017 zu Hornl Jlretln (Tschechien) wechselte, wo er bis heute spielt. Für die Schwaben absolvierte er gerade einmal 32 Spiele.

Sean Dundee

Sean Dundee spielt noch Fußball? Ja! Und das mit unglaublichen 45 Jahren. 1992 bereits kam er aus Südafrika zu den Stuttgarter Kickers, bevor 2003 über Umwege nach Bad Cannstatt gelangte. Bei seinen Karrierestationen waren zumindest auch große Namen dabei, wie beispielsweise der FC #liverpool oder Austria Wien. Feinde machte er sich beim VfB, als er sich nach seinem Wechsel von Stuttgart nach Wien dem verhassten KSC anschloss. Von da an folgten noch Wechsel zu den Offenbacher Kickers, Stuttgarter Kickers, AmaZulu FC. 2013 wechselte er zum VSV Büchlg, seit November 2015 spielt der Deutsch-Afrikaner beim FV Grünwinkel in der Kreisklasse A Karlsruhe.

Bald folgt bereits die zweite Folge von "Wo spielt eigentlich...?- des VfB Stuttgart.

Weitere News über den VfB:

Wechseln diese Ex-Bundesliga-Spieler zum VfB Stuttgart?

Verbleib beim VfB: Emiliano Insua äußert sich zu seiner Zukunft