2

Der #VfB Stuttgart scheint bei seiner Suche nach einem Nachfolger für den wohl abwandernden Holger Badstuber in der österreichischen #Bundesliga fündig geworden zu sein. Laut Informationen von "Sky Sport News HD" befindet sich der 26-jährige Brasilianer Lucas Galvao, der seit letztem Sommer bei den Wienern spielt, bereits in Vertragsgesprächen mit VfB-Sportvorstand Michael Reschke über ein ab Juli gültiges Arbeitspapier bei den Stuttgartern. Dass der Wechsel von Österreich nach Schwaben über die Bühne gehen soll und es bereits eine Einigung zwischen dem VfB Stuttgart und dem Spieler gibt, bestätigte auch sein Berater gegenüber dem Portal "transfermarkt.de".

Der flexible Innenverteidiger, der bei den Hütteldorfern eigentlich noch vertraglich bis 2020 gebunden ist, soll die Schwaben rund zwei Millionen Euro an Ablöse kosten. Der Brasilianer wechselte vor circa einem Jahr vom SCR Altach in die österreichische Hauptstadt, bei Rapid nahm er eine tolle Entwicklung und steigerte sein Potenzial zuletzt enorm. Außerdem ist der 1,81m große Defensivmann variabel einsetzbar, da er auch als linker Verteidiger und im linken Mittelfeld einsetzbar ist. Zuletzt hatte man in Stuttgart ja auch über einen ablösefreien Abgang von Emiliano Insua spekuliert, dessen Vertragsgespräche übrigens auch diese Woche stattfinden.

Für Rapid Wien lief Galvao in dieser Saison wettbewerbsübergreifend bereits 35-mal auf, kam dabei auf einen Treffer und bereitete zwei weitere vor.

Beim Bundesliga-Neunten könnte der Brasilianer Holger Badstuber ersetzen, dessen Arbeitspapier beim VfB in zwei Monaten ausläuft. Außerdem spricht der Ex-Münchener schon seit Wochen über einen möglichen Abgang vom VfB. Lazio Rom und Besiktas Istanbul hatten zuletzt Interesse am VfB-Innenverteidiger bekundet.

Ein Wechsel von Galvao zum VfB soll übrigens nicht den Wechsel von Marc-Oliver Kempf vom SC Freiburg zum VfB Stuttgart zerschlagen, denn die Stuttgarter planen wohl mit beiden Transfers. Möglich also, dass auch Benjamin Pavard die Schwaben verlassen könnte, hier wird derzeit allerdings nur spekuliert.

Fakt ist, dass Galvao dem VfB auf jeden Fall weiterhelfen könnte. Denn der Brasilianer überzeugte bei Rapid Wien durch seine robuste Spielweise und sein gute Stellungsspiel. Zudem passt er perfekt in das Beuteschema des VfB Stuttgart. Möglich, dass der Verein den Wechsel also in den nächsten Stunden/Tagen bereits bekanntgibt und damit der erste Sommer-Neuzugang beim VfB feststeht.

Weitere Artikel zum VfB:

Riesen Marktwert-Update bei Benjamin [VIDEO] Pavard [VIDEO]! [VIDEO] Soviel ist er jetzt wert! [VIDEO]

VfB Stuttgart: "Wo spielt eigentlich?" - Teil 1 [VIDEO] #Transfer