Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man

Der FC Bayern München ist einer der Vereine, mit den besten Spielern auf der Welt und gute Spieler, kosten Geld. Der Kader des FC Bayerns ist der teuerste in der Bundesliga und der Preis der Spieler steigt immer weiter. Robert Lewandowskis Marktwert fing 2008 bei 100 Tsd. € an und heute liegt er bei 90 Mio. €. Das macht ihn zum teuersten Spieler in der Bundesliga, zum dritt-teuersten Mittelstürmer auf der Welt und zum elf-teuersten Spieler der Welt.

Verpasse keine News mehr Folge dem Bundesliga-Kanal

Er hat eine geniale Karriere und sein Marktwert ging nur bergauf. E gibt aber nicht nur Marktwerte die hoch gehen, oft geht er auch bergab. Den größten Marktwertverlust erlitt die Brasilianische Legende Ronaldinho.

Im Jahr 2007, spielte Ronaldinho beim FC Barcelona und hatte einen Marktwert von 80 Mio. €. Am Ende seiner Karriere, lag sein Marktwert bei 1,5 Mio. €. Sein Marktwert verlor, 78,5 Mio. € und liegt auf Platz 1, von den größten Marktwert-Verlierern aller Zeiten. Doch auch jetzige Bayern Spieler haben an Wert verloren.

Diese 5 müssen jetzt Gas geben

Am leichtesten traf es Außenverteidiger Juan Bernat. Der Spanier hatte 2015 einen Marktwert von 20 Mio. €, heute liegt er bei 12 Mio €. Da Bernat erst 24 Jahre jung ist, wird ihn der Marktwertverlust von 8 Mio. € nicht allzu stark treffen und er hat noch genügend Zeit, um das wieder aufzuholen und sogar um einen noch höheren Marktwert zu bekommen. Knapp hinter Bernat ist ein 32-jähriger Brasilianer, mit einem Marktwertverlust von 8,5 Mio €, Rafinha, der 2008, beim FC Schalke 04 im Alter von 22 einen Wert von 12 Mio.

Top Videos des Tages

€ hatte und mittlerweile liegt sein Wert bei 3,5 Mio €. Der wahrscheinlich tragischste Verlust, ist vom Weltklasse Keeper, Manuel Neuer. Da er schon seit dem 18. September 2017 verletzt ist, hat er 39 Spiele verpasst und nur vier gespielt. Der deutsche Torwart hatte 2017 noch einen Markwert von 45 Mio. €, der ist inzwischen runter auf 35 Mio. € gefallen, da er nicht spielen konnte. Weil Manuel Neuer zu den besten Keepern und Spielern der Welt gehört, wird es ihm hoffentlich nicht schwer fallen auf seinen vorherigeren oder auch einen höheren Marktwert wieder aufzusteigen. Der nächste wird oft als Messi der Bundesliga bezeichnet, Arjen Robben. Der Niederländer hatte eine erstaunliche Karriere. Vom FC Chelsea zu Real Madrid und schließlich zum FC Bayern München. In Bayern war die Spitze seiner Karriere. Er gewann mit dem Verein sechsmal die Liga, viermal den Deutschen Pokal und einmal die Championsleague. Sein Marktwert lag 2011 bei 40 Mio. €, heute liegt er bei neun Mio. €, ein Unterschied von 31 Mio €.

Das sind aber trotzdem 14 Mio. € weniger als der Marktwertverlust von Frank Ribery. Der Franzose hatte 2010, im Alter von 26, einen Marktwert von 50 Mio. €. Der 34 jährige, hat heute einen Marktwert von fünf Mio. €. Wie Arjen Robben, hatte auch Ribery eine eine geniale Karriere. Siebenfacher Deutscher Meister, fünffacher Deutscher Pokalsieger und ein Championsleague-Titel. Trotz ihres "fallenden Kurses", kann jeder einzelner dieser Spieler wieder aufsteigen und wir alle hoffen, sie werden das auch.