Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München spielt aktuell eine sehr gute Saison. Im Moment befindet man sich in den entscheidenden Wochen der Spielzeit, in denen die wichtigsten Spiele anstehen, die am Ende darüber entscheiden, wie gut die Saison wirklich wird. Vor drei Wochen hat das Team aus der bayrischen Landeshauptstadt bereits die deutsche Meisterschaft [VIDEO] nach München geholt. Mit einem 4:1-Sieg beim FC Augsburg nach Rückstand holte man somit nicht nur die insgesamt 28. Meisterschaft der Geschichte des Klubs, sondern auch die sechste in Folge. Eine Serie, die in der Geschichte der Bundesliga unerreicht ist.

Zudem konnte man am vorletzten Dienstagabend, auswärts bei einem der aktuell besten Teams Deutschlands, Bayer 04 Leverkusen, das Halbfinale des DFB Pokals mit sage und schreibe 6:2 gewinnen.

Am 19. Mai trifft man nun auf die SG Eintracht Frankfurt, die ihr Halbfinale beim FC Schalke 04 mit 1:0 gewinnen konnte und somit zum zweiten Mal in Folge im Finale des Pokal-Wettbewerbs steht. In der Vorsaison verlor man noch gegen den BVB aus Dortmund.

Noch zwei Finalspiele in dieser Saison?

Das Finale in Berlin soll jedoch nicht das letzte Spiel der Saison für die Münchner werden. So kämpft der FCB auch noch um den Einzug in das Finale der UEFA Champions League am 26. Mai in Kiew. Dabei musste man jedoch am Mittwoch einen Rückschlag einstecken. So kassierte man zu Hause trotz klarer Überlegenheit gegen den amtierenden Champion Real Madrid eine 1:2-Pleite im Hinspiel des Halbfinals. Somit braucht man im Estadio Santiago Bernabeu mindestens zwei Tore, um weiterzukommen.

Barcelona schielt nach München

Personell gab es zuletzt eigentlich auch weitestgehend nur positive Nachrichten, was sich nun ändern könnte.

So berichtet das spanische Magazin Don Balón, dass der FC Barcelona nicht nur, wie zuletzt schon berichtet starkes Interesse an David Alaba habe, sondern auch an einer Verpflichtung des 23 Jahre alten deutschen Nationalspielers Joshua Kimmich arbeitet. Kimmich war am Mittwoch gegen die Königlichen der beste Bayer auf dem Platz und erzielte das einzige Münchner Tor - als Rechtsverteidiger! Ein Transfer scheint aktuell nicht wirklich realistisch.

Erst vor kurzem hat der junge Spieler seinen Vertrag an der Isar bis 2023 verlängert und sich somit langfristig an den Klub gebunden. Der 27-fache deutsche Nationalspieler gehört zu den weltweit Besten auf seiner Position. So überzeugt Kimmich nicht nur defensiv, sondern kann zudem allein in dieser Saison 22 Scorerpunkte vorweisen. Der FC Barcelona ist auf der Position mit Nelson Semedo und Sergi Roberto nicht zufrieden. Für Kimmich müsste man eine hohe zweistellige Millionensumme auf den Tisch legen. Jedoch scheint ein Wechsel selbst dann höchst unwahrscheinlich.