Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München kann mit der aktuellen Saison mehr als nur zufrieden sein. So hat man auch Ende April noch die Chance das Triple nach 2013 erneut zu holen. Während man in der Bundesliga seit dem 29. Spieltag und einem 4:1-Sieg in Augsburg schon als Meister feststeht, steht man seit Dienstag zudem auch im Finale des DFB Pokals. Mit 6:2 setzte man sich im Halbfinale bei Bayer 04 Leverkusen durch.

In der UEFA Champions League konnte man in der K.O-Phase bereits Besiktas Istanbul und den FC Sevilla rauswerfen. Demnächst kämpft man gegen den amtierenden Champion Real Madrid auch dort um den Einzug in das Finale, das in diesem Jahr am 26.

Mai in der ukrainischen Hauptstadt Kiew stattfinden wird. Personell werden die Münchner Bayern derweil wohl sowohl mit dem 35 Jahre alten Franzosen Franck Ribery, als auch mit dem 34 Jahre alten Holländer Arjen Robben den Vertrag verlängern und in ein weiteres Jahr gehen.

Während der Franzose, der 2017 aus Marseille kam in seine 12. Saison mit den roten Münchnern gehen wird, wird Robben nach der kommenden Saison somit sein Jahrzehnt an der Isar komplett machen. 2009 kam der Holländer für damals 24 Millionen Euro aus Spanien von Real Madrid. Und entpuppte sich in den kommenden Jahren als eine der besten Verpflichtungen der Münchner Bayern. So schoss Arjen Robben in den fast neun Jahren, die er nun beim FCB ist, in 288 Pflichtspielen sage und schreibe 138 Tore und legte dazu noch weitere 99 auf.

Top Videos des Tages

Darunter erzielte er das legendäre 2:1 in der Verlängerung des Champions League-Finales im Wembley 2013 gegen den BVB. Auch in dieser Saison kommt Robben auf sieben Tore und zwölf Assists in nur 32 Pflichtspielen.

Erfolgreiche Suche?

Bei der Suche nach einem langfristigen Ersatz für den Linksfuß könnte der Klub nun laut der Sun in England fündig geworden sein. Laut einem Bericht der Zeitung soll der Brasilianer Richarlison vom FC Watford ein ernsthafter Kandidat für einen Wechsel an die Isar sein. Fünf Tore und fünf Assists konnte der erst 20 Jahre alte Offensiv-Mann und Wirbelwind in dieser Saison in 34 Premier League-Spielen auf das Papier bringen.

Konkurrenz von anderen Klubs

Laut dem Bericht sollen auch Juventus Turin, Olympique Lyon und Manchester United Interesse an einer Verpflichtung haben. Die Ablöse wird sich im Sommer wohl auf rund 45 Millionen Euro belaufen. Richarlison kommt aus der Jugend des America Futebol Clube aus der ersten brasilianischen Liga. 2016 wechselte er für ca 2,5 Millionen Euro zu Fluminense und nur ein Jahr später nach England, wo er sich zu einem der Top-Spieler auf seiner Position entwickelte.