Im kommenden Sommer wird auf Michael Zorc und Manager Hans-Joachim Watzke eine Menge Arbeit zukommen. Es steht bei der Borussia ein großer Umbruch bevor bei dem viele Spieler kommen, als auch viele Spieler den Verein verlassen werden! Die Geschäftsführung vom BVB muss, wie schon so oft, ein gutes Händchen beweisen und auf so gut wie jeder Position qualitativ nachlegen. Der erste Neuzugang soll von hertha BSC zu den Schwarz-Gelben kommen.

Mitchell Weiser zum BVB?!

Es schaut alles danach aus, als dass die erste Neuverpflichtung Mitchell Weiser, von Hertha BSC, heißen wird. Der schnelle Rechtsverteidiger soll für ca. 12 Millionen Euro kommen.

Möglich macht dies eine Klausel in Weisers derzeitigem Vertrag bei Hertha BSC. Jedoch soll diese Klausel am 1. Mai verfallen, weswegen die Borussia etwas aufs Gaspedal drücken muss.

BVB sticht wohl andere Klubs aus

Neben Borussia Dortmund sollen auch weitere Vereine an Mitchell Weiser interessiert gewesen sein. Neben Red Bull Leipzig, soll ebenfalls Bayer 04 Leverkusen sehr starkes Interesse an dem Deutschen U21 Nationalspieler gehabt haben. Ja, so gab es angeblich schon ,,vielversprechende'' Gespräche in einem Berliner Cafe unweit des Olympiastadions zwischen Weiser und der Vereinsführung von Bayer Leverkusen. Im allerletzten Moment hat der BVB wohl dazwischengefunkt und Mitchell Weiser die überzeugendere Argumente vorgelegt.

Weiser aktuell im Formtief

Auch wenn die Verpflichtung von Mitchell Weiser sicherlich eine Verstärkung sein wird, so muss auch offen kommuniziert werden, dass Weiser sich momentan in einem krassen Formtief befindet! In 24 Bundesligaspielen in dieser Saison konnte Weiser gerade einmal ein Tor selbst erzielen und zwei weitere vorbereiten.

Top Videos des Tages

Für einen Spieler seiner Klasse ist das zu wenig - Auch für seine eigenen Ansprüche, da Weiser selbst schon einige Male erzählte, gerne dauerhaft für einen Klub in der Champions League spielen zu wollen.

Große Chancen seine Scorer-Punkte für diese Saison noch aufzubessern hat Weiser auch nicht mehr, denn Trainer Pal Dardai sprach nach dem jüngsten 2:1 Erfolg über den 1. FC Köln ganz klar aus, dass Weiser aus Leistungsgründen nach der 1. Halbzeit ausgewechselt worden war. Außerdem verriet der Ungar, dass ihm momentan keine Argumente mehr pro Weiser einfallen würden, falls Rechtsverteidiger-Konkurrent Peter Pekarik zu ihm käme und fragen würde, weshalb Weiser und nicht er selbst am kommenden Spieltag spielen solle.

DFB-Elf-Brasilien - Welcher Neuling konnte seine Chance nutzen und wer nicht?

Holen die Bayern 3 Stars? Die aktuellsten Gerüchte!

Mario Gomez: Der verlorene Sohn kehrt heim!