Nur noch vier Spieltage trennen die Bundesliga von der Sommerpause. Wir sind wohl mittendrin in der spannendsten Phase der Bundesliga und das große Rechnen beginnt. Wo wird mein Verein am Ende der Saison stehen? Ein großer Faktor ist dabei natürlich die Schwierigkeit des Restprogrammes und damit hat sich die Instagram-Seite bulistatistiken.de auseinandergesetzt. Dazu wurde für jedes Team ausgerechnet, welchen Tabellenplatz die letzen 4 Gegner im Durchschnitt belegen. Somit kann man in etwa das „Schwierigkeitslevel“ des Restprogrammes bestimmen.

Das einfachste Restprogramm hat - wie auf dem Bild zu erkennen - der SC Freiburg.

Durchschnittlich geht es für die Breisgauer gegen einen Tabellen-Vierzehnten. Das dürfte die Freiburger freuen, die somit die besten Vorraussetzungen im Kampf um den Abstieg haben. Doch auch der Vfl Wolfsburg kann mit dem Restprogramm sehr zufrieden sein, welcher im Durchschnitt auf den 12. Platz der Liga trifft. Während auch der Hamburger Sportverein ein machbares Restprogramm vor sich hat, wird die Luft für Mainz 05 und den 1. FC Köln extrem dünn. Sind die schwierigen, letzten 4 Spiele für beide Teams schon eine kleine Vorentscheidung im Abstiegskampf?

Doch auch in der oberen Tabellenhälfte geht es natürlich noch um alles, weshalb es sich sehr lohnt, einen Blick auf das Restprogramm zu werfen. Dort wird die schlechtesten Vorraussetzungen wohl Eintracht Frankfurt haben, die in der Bundesliga nicht nur in einer kleinen Krise stecken, sondern zusätzlich im Durchschnitt auf den siebten Platz der Bundesliga treffen.

Top Videos des Tages

Schalke 04 und RB Leipzig können dicht gefolgt von Bayer 04 Leverkusen das scheinbar einfachste Restprogramm im Kampf um die internationalen Plätze verbuchen. Borussia Dortmund und die TSG 1899 Hoffenheim haben es laut unserer Statistik ein wenig schwieriger.

Nicht gut sieht es für die aktuellen Aufsteiger Hannover 96 und VfB Stuttgart aus, die wahrscheinlich den schwierigsten Teil der Bundesliga-Saison noch vor sich haben. Rutschen zumindest die Norddeutschen nochmal in den Tabellenkeller rein? Diese und viele andere Fragen werden sich natürlich in den nächsten Tagen und Wochen klären. Letzendlich bleibt nur abzuwarten, wie es am Ende aussieht, denn auch ein einfaches Restprogramm kann sich natürlich schnell in ein schwieriges umwandeln.

Für weitere Prognosen, Statistiken und vielem mehr können sie gerne bei uns auf Instagram vorbeischauen: instagram.com/bulistatistiken.de