3

Bayerns Niederlage

FC Bayern München traf im Champions League Halbfinale mal wieder auf Titelverteidiger, Real Madrid. Wie die bei den letzten beiden Treffen, ging auch dieses erste Spiel an Madrid und sie gewannen 2:1, in der Allianz Arena. Bayern ging zuhause zwar relativ schnell, durch ein Tor von Joshua Kimmich, in der 28. Minute in Führung und machte ordentlich Druck, trotzdem schoss der brasilianische Linksverteidiger Marcelo kurz vor der Halbzeit den Ausgleich. Der 29-Jährige spielte ein fantastisches Spiel an jenem Abend und schoss ein sehr schönes Tor nach einer Direktabnahme. In der 57. Minute schoss dann der zuvor eingewechselte Youngster, Marco Asensio, das dritte und letzte Tor dieses Spieles und holte Real den Sieg.

Zwar war es kein so torreiches Spiel, wie das am Tag davor zwischen FC Liverpool und AS Rom, welches 5:2 für Liverpool ausging, trotzdem war es ein spannendes Spiel bei dem Bayern leider bei einer ganz bestimmten Sache Pech hatten. Die Verletzungen. Bayern hatte vor dem Spiel schon zwei verletzte Schlüsselspieler, David Alaba und Arturo Vidal.

Während des Spiels, musste Arjen Robben [VIDEO] in der fünften Minute wegen einer Verletzung ausgewechselt werden und Jerome Boateng später auch, der sich anscheinend eine Muskelverletzung am Oberschenkel zuzog und eventuell nicht bei der kommenden Weltmeisterschaft dabei sein kann. Kann sich Bayern beim Rückspiel im Santiago Bernabeu nicht behaupten, wäre es das dritte mal in ihren letzten drei Aufeinandertreffen, bei dem Real Madrid als Sieger in die nächste Runde weiter geht und Bayern vom Pokal schießt.

Der offizielle Hannover 96 Twitter Account hatte eine amüsante Reaktion auf das Spiel parat.

Der Spaßvogel der Bundesliga

Nach der Niederlage gegen den FC Bayern München und dem Kommentar von Uli Hoeneß, ergriff Hannover die Chance den Bayern auf Twitter schön das 2:1 gegen Real unter die Nase zu reiben. Nach dem Spiel, postete der 13. der Bundesliga auf Twitter: "Oh oh, lieber , da war die „Pause“ wohl doch nicht so gut... Na ja, dann eben im Rückspiel!". Dieser Spruch, war auf Präsident des FC Bayern Münchens, Uli Hoeneß bezogen. Er meinte nach dem 3:0 Sieg gegen Hannover nämlich, dass das Team vor dem Halbfinale gegen Real doch noch eine Wochenendpause kriegt. Das war höchstwahrscheinlich darauf bezogen, weil ihnen dass Spiel gegen Hannover so leicht fiel. Auf Twitter freuten sich die Hannover Fans, nach dem Post ihres Teams und sahen das als einen eigenen Sieg. Wenn die Bayern keinen weiteren Tweet sehen wollen, dann sollten sie das Rückspiel am besten gewinnen.