Ajax Amsterdam

Der Niederländische Club Ajax Amsterdam ist bekannt für seine fantastische Arbeit im Bereich der Jugendspieler. Tatsächlich spielten neun der elf Ajax Spieler im Finale der Champions League 1995 für die Jugendmannschaft des Vereins. Viele Stars, wie Zlatan Ibrahimovic, Luis Suarez, Clarence Seedorf, Edgar Davids, Dennis Bergkamp und Johan Cruyff verdanken Ajax Amsterdam einen großen Teil ihres Erfolges. Früher galt der Verein und sein Rivale, PSV Eindhoven, als einer von Europas größten und gefürchtetsten Giganten. Der Verein gewann viermal die Champions League und ist mit 33 gewonnenen Landesmeisterschaften, der niederländische Rekordmeister.

Mittlerweile ist die Mannschaft im Europäischem Raum, wenn man es mit früher vergleicht, eher in den Schatten gerutscht. Nichtsdestotrotz hat der Verein aus Amsterdam immer noch eine der besten Jugendabteilungen der Welt. Auch heute werden viele junge Stars von Ajax geformt. Ein Star, der zurzeit ins Rampenlicht rückt, ist der 18-Jährige Innenverteidiger Matthijs de Ligt, der zurzeit für ziemlich viel Transferdrama sorgt. Mehrere Topteams, streiten sich zurzeit um den Youngster und es ist nur eine Frage der Zeit, bis einer das Abwehr-Talent kriegt.

Das Rennen um de Ligt

Matthijs de Ligt ist ein sehr begehrter Spieler im europäischem Rahmen. Mehrere Topteams wollen ihn verpflichten, aber sie können ihn natürlich nicht alle haben. Schon seit einer langen Weile hat der FC Bayern München den Niederländer im Auge und beobachtet ihn mit Sorgfalt.

Top Videos des Tages

Es ging schon so weit, dass der Chef-Scout von Bayern, Michael Reschke, zum Europa League Finale nach Stockholm will, um de Ligt bei seinem Spiel zuzugucken. Bayern ist aber nicht das einzige Team, dass de Ligt bei sich unter Vertrag haben will. Neben dem Londoner Club FC Arsenal, will ihn auch Pep Guardiola bei sich in Manchester City im Kader haben. Da Manchester City ein sehr wohlhabender Club ist, wäre es für sie eigentlich nicht zu schwer, beliebige Spieler zu kaufen. De Ligt meinte jedoch, dass er seine Entscheidungen mit seinem Kopf treffe und nicht mit dem Geld. Der Niederländer ist mit einem Marktwert von 25 Millionen Euro der teuerste Spieler in der Liga. Dafür das er erst 18 Jahre jung ist, ist das sehr beeindruckend und ein weiterer Beweis für Ajax Amsterdams hervorragende Jugendarbeit. Da er im Sommer letzten Jahres seinen Vertrag bis 2021 verlängert hat, wird der Club ihn für eine Summe, die nicht mindestens 50 Millionen Euro ist, nicht gehen lassen. Ob de Ligt bereit ist zu gehen und wer das Rennen gewinnen wird, wird sich in naher Zukunft zeigen.