Dass der #VfB Stuttgart auch in der nächsten Saison in der Bundesliga vertreten sein wird, ist nach aktuellem Stand der Tabelle klar. Dies gibt dem aktuell Bundesliga-Neunten Planungssicherheit für die kommende Saison. Gerade in den letzten Tagen führt VfB-Sportvorstand Michael Reschke viele Gespräche mit Spielern aus den eigenen Reihen, u.a. mit den unklaren Personalien wie Emiliano Insua und Innenverteidiger Holger Badstuber. Aber auch mit potenziellen Neuzugängen, denn erst gestern wurde darüber berichtet dass der Aufsteiger an Galvao von Rapid Wien interessiert sei.

Bei den Stuttgartern ins Visier geraten ist nun auch der Österreicher Zlatko Junuzovic, der aktuell bei #Werder Bremen unter Vertrag steht, dessen Arbeitspapier aber im Sommer ausläuft.

Auch wenn die Grün-Weißen den Vertrag mit dem seit 2012 bei den Werderanern spielenden Junuzovic gerne verlängern würden, so würde der ehemalige österreichische Nationalspieler den Verein gerne verlassen, da es ihm offenbar an Wertschätzung fehlt. Außerdem bietet Werder dem 30-jährigen wohl zu wenig Gehalt.

Von Stuttgarter Seite heißt es, der begehrte Mittelfeldmann habe derzeit wohl andere Pläne, sei aber ein sehr guter Spieler, der gut ins Profil der Schwaben passen könnte. Derzeit liebäugelt Junuzovic mit einem Wechsel ins Ausland, man wird sehen was Reschke an Überzeugungsarbeiten leisten kann.

Denn neben den Schwaben sind auch drei Klubs aus der Major League Soccer am Ösi interessiert, auch der englische Erstligist Brighton & Hove hat die Fühler nach dem Freistoßkünstler ausgestreckt.

Auch RB Salzburg macht sich Hoffnungen auf eine Rückkehr, allerdings haben die Salzburger nur Außenseiterchancen auf eine Verpflichtung, da das Gehalt zu hoch für den österreichischen Serienmeister ist.

Gut möglich also, dass der 1,72m große Mittelfeldspieler auch einen Wechsel innerhalb der Bundesliga in Betracht zieht und damit einen Wechsel an den Neckar.

Der offensive Mittelfeldspieler wäre für den VfB Stuttgart eine echte Verstärkung, denn in bislang 193 Partien, die er für Werder Bremen erzielt hatte, erzielte er zwar "nur" 22 Tore, kam aber auf stolze 54 Vorlagen. Außerdem erzielte er in der Nationalmannschaft in 55 Spielen ebenfalls 7 Treffer.

Man wird in den kommenden Wochen sehen, wie sich Zlatko Junuzovic letztendlich entscheidet, für den VfB Stuttgart jedenfalls wäre der 30-jährige eine enorme Verstärkung im Mittelfeld!

Weitere Artikel über den VfB Stuttgart:

Spannender Endspurt beim VfB! Das ist das Restprogramm des VfB. [VIDEO]

Wechselt Galvao von Rapid Wien zum VfB Stuttgart? [VIDEO] #Fußball