Der Hunger auf den Henkelpott wird größer

Der FC Bayern München kann aus nationaler Sicht auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken - vorausgesetzt man verliert das DFB-Pokal Endspiel gegen Eintracht Frankfurt nicht, aber das käme einem Wunder gleich. Neben dem Pokal feiert man auch in dieser Saison wieder den Sieg der deutschen Meisterschaft. Mal wieder konnte den Bayern niemand in Deutschland das Wasser reichen. Der FCB legt ein unglaubliches Jahr ab und beendet die Saison mit einem 21 Punkte Vorsprung auf den Vizemeister FC Schalke 04.

Es könnte alles so perfekt sein, wenn man nicht in der Champions League ausgeschieden wäre.

Mal wieder im Halbfinale. Mal wieder gegen ein spanisches Team. Der deutsche Rekordmeister entwickelt eine immer größere Sehnsucht nach dem Henkelpott und so kündigten die Verantwortlichen an der Säbener Straße bereits an, dass man in der Zukunft im Transferwahnsinn der großen europäischen Klubs mitmachen werde. Die Bayern wollen sich nicht mehr davor scheuen auch mal die 100.000.000 Euro Grenze für einen Transfer in die Hand zu nehmen. Und mit Paulo Dybala ist da auch ein Name, der in der jüngeren Vergangenheit immer häufiger gefallen ist. Nach Medienberichten möchte man dem argentinischen Superstar von Juventus Turin ein Angebot unterbreiten, doch ein Transfer des 24-Jährigen dürfte äußerst schwierig sein. Zum einen möchte die "Alte Dame" den Angreifer nicht abgeben, zum anderen haben auch andere Klubs, wie Real Madrid, den Stürmer ganz oben auf dem Wunschzettel.

Noch kein neuer Star, dafür schon der zweite Abgang

Mit Niko Kovac hat man auch schon den neuen Trainer präsentiert. Als nächstes dürften neue Spieler folgen, denn noch immer hat Bayern keinen neuen Star verpflichtet. Ganz oben auf dem Wunschzettel steht neben Dybala auch der Brasilianer Malcolm. Dafür können die Bayern nun bereits den zweiten Abgang vorweisen. Nach dem Spanier Juan Bernat wird auch Niklas Dorsch den FCB verlassen. Der 20-Jährige lehnte eine Vertragsverlängerung ab und kann nun ablösefrei wechseln. Der Reserve-Kapitän soll laut Transfermarkt.de in Verhandlungen mit dem FC Freiburg und auch Aufsteiger Fortuna Düsseldorf stehen. Für die Bayern ist das ein großer Verlust, denn Dorsch gilt als großes Talent.

Doch neben dem Abgang kann der FCB auch die Vertragsverlängerungen der älteren Stars Rafinha, Ribery und Robben vermelden [VIDEO]. [VIDEO]