Transferdrama um Thiago

Thiago Alcantara spielt jetzt schon seit einer ganzen Weile für den FC Bayern München. 2013 wechselte der Spanier vom FC Barcelona nach München und war wieder mit seinem Lieblingstrainer Pep Guardiola vereint. Seit Guardiolas Abgang zur Premier League gab es auch Gerüchte, dass Thiago seinem Trainer folgt und für Manchester City spielen soll oder dass er sogar zurück nach Barcelona [VIDEO]gehen solle. Bis jetzt gab es noch keine klaren Bestätigungen von Thiago oder FC Bayern München, aber das schließt einen möglichen Wechsel des 27-Jährigen nicht aus.

Verpasse keine News mehr Folge dem Bundesliga-Kanal

Neben Manchester City und seinem Ex-Verein FC Barcelona sind auch oft Namen wie Manchester United, FC Chelsea, Borussia Dortmund, Atletico Madrid und sogar Real Madrid gefallen.

Bei den Fähigkeiten, die der Champions League Sieger hat, könnte er sich aber jeden Verein aussuchen, natürlich könnte er auch beim Bundesliga [VIDEO]Sieger bleiben. Letzteres wollen anscheinend die einen oder anderen hohen Tiere aber nicht wahr haben und würden den Spanier gehen lassen.

Kritik um Thiago

Nach dem verlorenen DFB-Pokal Finale gegen Eintracht Frankfurt gab es viel Kritik um FC Bayern München und den Mittelfeldspieler. Ganz besonders zum Beispiel von Bayern München Legende Lothar Matthäus, der meinte, dass Thiago mit seiner Leistung kein geeigneter Spieler für Bayern sei. Bayern Präsident Uli Hoeneß meinte außerdem, dass Bayern einen oder mehrere Spieler braucht, die auch in den wichtigen Spielen was machen und meinte, dass Thiago nur gegen schwache Teams aktiv werde.

Ein Einverständnis für den Wechsel von Thiago oder nur Kritik? Der Spanier hat die Kritik wohl ernster genommen als andere und hat Material für weiteres Drama hinterlassen.

"Es ist kompliziert"

Wie es aussieht hatte Thiago die Kritik der beiden im Hinterkopf während er ein Interview für die spanischen Zeitung Mundo Deportivo gab. Während des Interviews, wurde Thiago gefragt wie seine Zukunft mit Bayern aussehen würde und ob er noch weiter für das Team spielen möchte bzw. wird. Thiago gab eine interessante Antwort auf die Frage und meinte, dass er seinen Vertrag zwar letztes Jahr bis 2021 verlängert hat, die Situation aber trotzdem kompliziert ist und abgewartet werden müsse. Zwar wurde nichts bestätigt aber die Chance, dass er den Verein verlässt ist jetzt größer denn je. Thiago wird sich jetzt erstmal auf eine tolle Weltmeisterschaft mit Spanien freuen und danach werden wir weiter sehen, ob sich was an der Situation geändert hat.