Ex-Bayern-Spieler Arturo Vidal hat gleich bei der Vorstellung am Montag bei seinem neuen Verein, dem FC Barcelona, eine indirekte Kampfansage an seine ehemaligen Kollegen in München ausgesprochen. Zudem redet der Chilene auf der offiziellen Pressekonferenz über die Champions League und seinem Vorhaben beim seiner Meinung nach "besten Klub der Welt". Auf Twitter postete sein neuer Klub außerdem einen Ausschnitt aus der Pressekonferenz, in dem "kingarturo23" - wie er auf Twitter heißt - sagt, dass er sehr glücklich sei, bei Barça zu sein.

Die Champions League

Seinen neuen Verein lobte Vidal gleich in den höchsten Tönen.

Er sprach über den FC Barcelona nicht nur über den seiner Meinung nach "besten Klub der Welt", sondern sagte sogar, dass Barça eine "weit höhere Stufe" als der FC Bayern sei. Deshalb nimmt sich der 31-jährige Chilene für die kommende Saison auch viel vor. Vor allem die Champions League ist ein Ziel, das Vidal bisher mit den Bayern nicht erreichen konnte. Er will dem Verein helfen, möglichst alle Titel zu Gewinnen, um somit erstmals seit 2015 wieder das sogenannte Triple für die Katalanen zu holen. Barcelona ist bis heute der einzige Spanische Verein, der das Triple zweimal holen konnte.

Vidal sagt, er habe noch eine offene Rechnung mit der Champions League, die er begleichen müsse. Der FC Bayern München konnte zuletzt 2013 diese begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen. In der letzten Saison scheiterten sie an Barcelona-Erzfeind Real Madrid im Halbfinale.

Mitspieler

Auch seinen neuen Mitspielern sprach Vidal großes Lob aus. Besonders - wie vielleicht zu erwarten - dem fünfmaligen Weltfußballer Lionel Messi, den er gleich den "besten Spieler der Geschichte" nannte. Er freue sich besonders darauf, mit ihm zu spielen.

Nachdem Vidal seinen neuen Vertrag unterzeichnete, ging er zusammen mit seinem achtjährigen Sohn auf den Rasen des Camp Nou und zeigte seine Fähigkeiten am Leder.

Arturo Vidal wechselte laut transfermarkt.de für 18 Millionen Euro vom FC Bayern München zum FC Barcelona aus Spanien. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis 2021. Der Mittelfeldspieler kam in drei Spielzeiten für den FC Bayern auf 79 Einsätze, erzielte 14 Tore und gewann in München drei mal die Meisterschaft in einmal den DFB-Pokal.

Weitere Empfehlungen:

FC Bayern will „den Kern deutsch halten“ - Goretzka wird in München vorgestellt [VIDEO]

Bundesliga: Das sind offiziell die besten Spieler der Saison [VIDEO]

Endlich wieder Champions League: Schalker freuen sich über UEFA-Tweet [VIDEO]