Der 24-jährige Spanier wird zum Medizincheck in Dortmund erwartet.

Das Warten der Dortmunder auf einen neuen Stürmer hat somit ein Ende. Paco Alcácer vom FC Barcelona wird der achte BVB-Neuzugang in dieser Saison. Noch am Sonntagabend nach dem geglückten Saisonstart, bat BVB Sportdirektor Michael Zorc die Fans und Medien um etwas Geduld bei der Stürmersuche. Doch bereits einen Tag später kursieren konkrete Zahlen des bevorstehenden Deals. Demnach leiht der BVB den Angreifer vorerst für eine Summe von zwei Millionen Euro vom FC Barcelona aus. Zudem sichern sich die Dortmunder nach "Kicker"-Angaben eine Kaufoption in Höhe von 26 Millionen Euro.

Alcácer müsse lediglich noch die sportmedizinische Untersuchung in Dortmund absolvieren. Eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins steht allerdings noch aus, gilt aber als reine Formsache.

Bei Barca mehr auf der Bank

30 Mio. Euro hatte Barcelona vor zwei Jahren als Ablöse für Alcácer an den FC Valencia gezahlt, doch konnte der 24-Jährige die Erwartungen der Katalanen nicht erfüllen. Wie der spanische Radiosender ‚RAC1‘ berichtet, haben die Spanier nun die Freigabe für einen Wechsel ins Ausland erteilt. Somit kann der Stürmer nun sein Glück bei den Westfahlen versuchen. An einem Wechsel zu den Dortmunder Borussen bestand schon seit längerer Zeit kein Zweifel mehr,

Wird Wunschstürmer Paco Alcácer dem BVB weiterhelfen?

Nach Umfragen von "Sport.de" bei seinen Lesern rechnen 50 Prozent der Befragten damit, dass Alcácer wie eine Bombe einschlagen wird.

Die andere Hälfte befürchtet jedoch, dass der Transfer zum Flop werden könnte, da Alcácer bei den Katalanen nur wenig Spielpraxis hatte und vorwiegend auf der Reservebank saß. Jedoch bringt Alcácer eine Menge Potenzial mit sich. Er ist nicht nur der klassische Torjäger, sondern auch ein Spieler, der sich durch offensive Allround-Qualitäten auszeichnet und auch als Vorlagengeber für den BVB-Angriff wertvoll sein könnte. Das ist genau im Sinne von Trainer Lucien Favre, der solche Spielertypen auch schon zu seinen Gladbacher Zeiten zu schätzen wusste.

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben mit vielen weiteren interessanten Berichten rund um die Fußball-Bundesliga und den Sport News aus aller Welt.

BVB-Chance: Wechsel von Gameiro von Atlético Madrid zum FC Valencia droht zu scheitern [VIDEO]

Gerüchteküche: Martial mit PSG in Verbindung gebracht - Bayern wäre damit aus dem Rennen [VIDEO]