Wer sind die Gewinner und Verlierer der Vorrunde?

Schlechte Leistungen und Überalterung sind die Gründe für einen rasanten Fall der Marktwerte einiger Spieler im Team des FC Bayern München. Sportlich scheint die kleine Krise der Münchner spätestens nach dem letzten Bundesligaspieltag und durch die Qualifikation für die nächste Champions-League-Runde überstanden, doch auf den sinkenden Marktwert hat das bisher kaum Einfluss genommen. So hatten die Bayern-Spieler in der vergangenen Saison noch die Alleinherrschaft in der Liga und mit Robert Lewandowski und James Rodriguez die höchstdotierten Profis in ihren Reihen.

Werbung
Werbung

Nun aber zieht der Dortmunder Jadon Sancho (18) mit Robert Lewandowski auf 70 Millionen Euro gleich und an James klar vorbei, dessen Wert auf 65 Millionen Euro gefallen ist. Die Experten des Internet-Portal transfermarkt.de haben alle Bundesliga-Profis neu bewertet und nun ihr Ergebnis vorgestellt. Für die Bayern bedeutet es, dass acht Verlierer und nur drei Gewinner im Team sind.

Einige Bayern-Stars verloren grob ein Viertel ihres Marktwerts.

Stürmerstar Robert Lewandowski kommt mit einem Minus von 12,5 Prozent vergleichsweise noch gut weg und liegt bei rund 70 Millionen Euro.

Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 8. Spieltags - comunio.de
Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 8. Spieltags - comunio.de

Schlechter sieht es dagegen bei Manuel Neuer, Mats Hummels, Jerome Boateng, Javi Martinez, Thomas Müller, Sandro Wagner und Altstar Arjen Robben aus, die jetzt deutlich weniger wert sind als zu Saisonbeginn.

Das dagegen sind die drei Gewinner:

Joshua Kimmich konnte seinen Marktwert von 55 auf 60 Millionen Euro steigern, David Alaba verbesserte sich von 50 auf 55 Millionen Euro und Serge Gnabry erhöhte seinen Marktwert von 30 auf 40 Millionen Euro.

Werbung

Alle anderen Bayern-Spieler konnten ihren Marktwert seit Saisonbeginn behaupten. Insgesamt aber hat die Mannschaft deutlich an Wert verloren.

Ein Jungstar der Bayern ragt prozentual weit heraus.

Mit 233 Prozent mehr als zu Saisonbeginn, von 150.000 Euro auf 500.000 Euro ragt das 18-jährige Torwart-Talent Christian Früchtl dabei heraus. Eine ausführliche Listung des Bayernkaders und der gesamten Bundesliga befindet sich auf der Internetseite von transfermarkt.de.

Lesen Sie auch weitere interessante Artikel aus Politik, Sport und der Welt der Promis und abonnieren Sie Ihren Lieblingskanal.

Neuer Job für Stefan Effenberg als Bankberater soll kein PR-Gag sein

Beatrice Egli musste ihren Führerschein abgeben wegen überhöhter Geschwindigkeit

Klick um mehr zu lesen und das Video anzuschauen